Flache Erde vs. runde ErdeLesezeit ~ 7 Min.

Von Torsten, 21. August 2023, aktualisiert am 21. August 2023.

Vor wenigen Wochen hĂ€tte ich nie gedacht, dass ich einmal das Thema „flache Erde“, „runde Erde / Globus“ thematisiere. Ich wusste nicht, dass es sogenannte „Flacherdler“ gibt. Wie so oft wurde mir auf YouTube ein solches Video angeboten. Ich war deshalb neugierig, da es ein christlicher Kanal war. Doch, dazu am Ende mehr. Es gibt tausende Fans auf einschlĂ€gigen KanĂ€len. Im Folgenden möchte ich ein paar Gedanken dazu kundtun …

Was nun: flache Erde oder runde Erde?

Ich habe mich mit dem Thema nie wirklich befasst. Die Erde ist rund und gut ist. Und ich bin keiner, der alles so nimmt, wie es die Masse vorgibt. Auch denke ich, dass die Zeit zu kostbar ist, um sich damit Stunden, Wochen und Monate zu befassen, wie es einige tun. Flacherdler glauben grob gesagt, die Erde sei eine Scheibe und die Sonne dreht sich darĂŒber um einen Kreis. An den Außenseiten sind Eisberge, so kann niemand herunterfallen und die Meere laufen nicht aus. Es ist bemerkenswert, dass diese Außenseiten noch niemals ein Mensch gesehen hat 


Flache Erde - runde Erde
Die Erde

Auch dieser Beitrag stammt ursprĂŒnglich aus dem Jahr 2016. Besonders waren mir hier zwei weitere KanĂ€le aufgefallen. YouTuber „vegan und lecker“ (damals knapp 23.000 Abonnenten!), der inzwischen nach mehreren Strikes endgĂŒltig gesperrt wurde, als der „Flacherdler“, und „Flo Plus“ (damals knapp 6000 Abonnenten, heute 36.300) als der Vertreter der runden Erde. WĂŒrde ich noch am Überlegen sein, was nun richtig ist, den Peter von „vegan und lecker“ wĂŒrde ich wohl eher nicht wĂ€hlen. Eine derart arrogante, beleidigende Art stört mich einfach … Im Wesentlichen gehe ich aber auf beide KanĂ€le ein.

Das Thema ist generell sehr brisant, da „Flache-Erde-Themen“ Google nicht mag. Es kann sogar dazu fĂŒhren, dass Webseiten Rankings verlieren.

Zwei Seiten betrachtet

Als Flacherdler muss man natĂŒrlich pauschal davon ausgehen, dass die NASA, ESA, die russische Raumfahrt … lĂŒgen. Ich bezweifle, dass tausende Mitarbeiter ĂŒber Jahrzehnte dicht halten, auch wenn sie im Ruhestand sind. Oder auch, dass sich keiner verplappert.

Es wird behauptet, dass es keine echten Bilder der Erde gibt, dass alles ein Fake sei. Dabei wird vergessen, dass es Aufnahmen aus dem Jahr 1968 von der Apollo 8 gibt, wo es keine aufwendigen Computereffekte bzw. Special Effects/ SFX gab. Des Weiteren wird behauptet, dass Satelliten nicht im Weltall sind, sondern zum Beispiel am Ballon hĂ€ngen – das kommentiere ich jetzt nicht …

Appolo 8 - Sicht auf Erde 1968
Die Erde aus dem Weltall

Weiter wird behauptet, dass man die ErdkrĂŒmmung nicht sehen kann, dass es keine direkten Aufnahmen gibt. Dazu kann ich ein VideoÂč empfehlen, wo u.a. darauf eingegangen wird.

Flugzeuge wĂŒrden ihr Ziel durch die Eigenbewegung der Erde entweder nicht erreichen, oder mĂŒssten zumindest im Weltall landen. „Gravitationsgesetze“ werden wohl nicht weiter beachtet … Neben diesen Argumenten werden noch weitere aufgezĂ€hlt, auf die ich jetzt nicht weiter eingehen werde.

Weitere, persönliche Gedanken

Aus der Logik heraus ist die Erde rund. Und die wissenschaftlichen ErklĂ€rungen des YouTubers Flo PlusÂč wĂŒrden mich auch ĂŒberzeugen. Doch fĂŒr mich spielt hier noch ein weiterer Aspekt in den Überlegungen hinein. Ich bin davon ĂŒberzeugt, dass uns auch die Bibel bei der AufklĂ€rung helfen kann. Und so alt das Buch sein mag, es gibt darin Hinweise einer runden Erde. Allerdings nicht im Schöpfungsbericht (Mose), sondern im Buch Hiob, Jesaja und den SprĂŒchen.

Jesaja 40,22 Er ist es, der ĂŒber dem Kreis der Erde thront… (in einer Übersetzung von 1899 heißt es „…thront auf der Rundung ĂŒber der Erde…“; Luther 1545 sagt es wie die Schlachter 2000)

Hiob 37,10-22 Durch den Hauch Gottes entsteht Eis, und die weiten Wasser frieren zu. Mit WasserfĂŒlle belastet er die Wolken; er zerstreut sein helles Gewölk. Und dieses zieht ringsumher, wohin er es lenkt, wendet sich ĂŒberallhin, um alles auszurichten, was er ihm befiehlt, auf dem ganzen Erdenrund.

Hiob 26,7 Er spannt den Norden aus ĂŒber der Leere und hĂ€ngt die Erde ĂŒber dem Nichts auf.

SprĂŒche 8,27 als er den Himmel grĂŒndete, war ich dabei; als er einen Kreis abmaß auf der OberflĂ€che der Meerestiefe.

Psalm 89,12 Dein sind die Himmel, dir gehört auch die Erde, der Erdkreis und was ihn erfĂŒllt; du hast es alles gegrĂŒndet.

Das hebrĂ€ische Wort „chugh“, das hier mit „Kreis“ mit ĂŒbersetzt wird, kann auch „Kugel“ bedeuten. Ob das im damaligen Sprachgebrauch so ĂŒblich war, bleibt offen. Ob „Kreis“ oder „Kugel“ – hier sehe ich die gleiche Bedeutung, wenn es um einer runden Erde geht. Andere Übersetzungen sagen deshalb auch „Erdkugel“ oder „Globus“ (Douay-Rheimes BibleÂČ von 1582) und „Erdenrund“, wie auch die Schlachter 2000 in Hiob 37,22. Die besagten Verse wurden ca. 2700-3500 Jahre vor unserer Zeit geschrieben. Die Bibel ist also relativ eindeutig und bestĂ€tigt eine runde Erde. Deshalb war ich verwundert, dass selbst ein christlicher Kanal (dessen Name ich hier nicht nennen werde) ein ĂŒber 2 Stunden langes Video zeigte, welches die flache Erde beweisen soll. Es wird mit Sola Scriptura geworben, aber nicht angewendet. Eigentlich schade.

Updates

Update, 21.08.2023. Ich möchte den Artikel nicht revidieren, auch wenn ich inzwischen noch mehr biblische „Beweise“ erhalten habe. Man kann die Bibel fĂŒr und gegen die runde Erde verwenden, das habe ich inzwischen verstanden. Schlussendlich kann niemand von uns mal schnell nachschauen und ins All fliegen. Außer vielleicht ĂŒber die App ISS HD Live, die permanent Live-Bilder von der ISS sendet. Aber auch da werden Gegener die Echtheit bezweifeln.

Die Frage ist, ob mein Seelenheil davon abhĂ€ngig ist. Und das ist es fĂŒr mich nicht. Es geht in Offenbarung um die Gebote und die Liebe zu Gott und dem NĂ€chsten. Ich lese keinen Hinweis, dass die Form der Erde maßgeblich meine Rettung beeinflusst. Dies tut ausschließlich meine Beziehung zu Jesus Christus und meinen Mitmenschen. Das ist nur meine Meinung, jeder darf das auch anders sehen.

Nun möchte ich noch einen Grundgedanken in den Raum stellen. Ist die Erde flach, mĂŒssten automatisch alle anderen lĂŒgen. Alle die bei der NASA, ESA, bei den Russen … arbeiten oder je gearbeitet haben. Der „Westen“ wie die USA und West-Europa sind kein Freund der Russen (was ich nicht gut finde und mit dem Krieg aber auch nicht mehr besser werden wird). Und doch halten sie hier zusammen. Auch die ganzen Zulieferer fĂŒr Weltraum-Technik mĂŒssen diese LĂŒge stĂŒtzen, da die Technik fĂŒr eine ganz andere Umgebung konstruiert werden muss. Und das betrifft schlussendlich auch die Designer am PC, die sich miteinander abstimmen mĂŒssen, damit die Aufnahmen in Bild und Video immer Ă€hnlich bis gleich aussehen. Es betrifft also eine Unzahl an Menschen, die weltweit um jeden Preis dicht halten mĂŒssen.

Aber das war jetzt nicht der Grundgedanke. Die Frage ist: warum? Warum werden seit Jahrzehnten Milliarden an Geldern investiert, um eine LĂŒge aufrechtzuerhalten. Wer hat etwas davon? Wenn im Mittleren Osten Kriege angezettelt werden, Diktaturen gestĂŒrzt werden, um die Menschen zu befreien – obwohl es doch in Wirklichkeit um BodenschĂ€tze geht, verstehe ich den Sinn. Aber wer hat etwas von einer runden Erde, wenn diese eigentlich flach ist? Das leuchtet mir nicht ein. NatĂŒrlich zeigt die Geschichte, dass es viele LĂŒgen gibt, die ĂŒber die Medien so lange erzĂ€hlt wurden, bis diese in den Köpfen auch in Folgegenerationen verankert bleiben. Doch stehen ĂŒberall Interessen bestimmter Menschen und Nationen dahinter. Ich habe in einem christlichen Video gesehen, dass der Vatikan und Satan dahinterstehen. Warum? Wer diese Webseite kennt, weiß, dass ich kein Freund des Vatikans bin. Doch sind seine Interessen, den Menschen auf einen anderen Weg zu bringen, ganz andere. Dies beschreibt auch die Heilige Schrift. Was hat die Gegenseite von einer flachen Erde? In einem anderen christlichen Video sah ich, dass die Wiederkunft Jesu nur mit einer flachen Erde möglich sei. Laut Wikipedia betrĂ€gt der Umfang des Äquators 40.075,017 Kilometer. Die Erde hat in der Kreisebene des Äquators einen mittleren Durchmesser von 12.756,274 Kilometern. WĂ€re die Erde also nicht rund, mĂŒsste demnach diese FlĂ€che auf einer Ebene sein. Die Bibel beschreibt, dass alle Menschen Jesus sehen werden, wenn er wiederkommt. Seien wir doch mal ehrlich, wer kann sich das mit unserem Verstand bei einer runden wie auch bei einer flachen Erde vorstellen? Das hat etwas mit „Glaube“ zu tun!

Quellen

Âč Link zum Video
ÂČ http://www.drbo.org/chapter/27040.htm

21 Gedanken zu „Flache Erde vs. runde Erde<span class="wtr-time-wrap after-title">Lesezeit ~ <span class="wtr-time-number">7</span> Min.</span>“

  1. Das ist doch nicht die Frage , ob die Erde rund ist! Die Frage ist ob sie eine Kugel ist! Nur eine einzige Frage stelle ich. Was ist das Firmament? Vom Firmament wird stets in der Bibel geschrieben. Gott setzte eine Feste ein, die die Wasser oberhalb und unterhalb voneinander trennten. Wer die Sterne mal durch ein Teleskop betrachtet hat, weiss dass diese schimmern als wÀren sie hinter Wasser. Was ist das Firmament?

    Antworten
    • FĂŒr mich sind „rund“ und „Kugel“ zwei Begriffe, die das gleichen meinen. Aber das kann natĂŒrlich jeder selbst entscheiden. Zu dem Begriff „Firmament“ fehlt mir schlicht das Fachwissen. Wikipedia erklĂ€rt es so: Firmament, auch Himmelsgewölbe oder Himmelszelt, bezeichnet in den frĂŒhen Weltbildern den ĂŒber der Erde gelegenen Teil des Kosmos.

      Das Firmament ist das Konzept, den Anblickdes sichtbaren („blauen“) Himmelsbeziehungsweise den Sternenhimmel und eine FĂŒlle astronomischer und Wetterereignisse in ein protowissenschaftliches Modell zu fassen.

      Der Name ist aus lateinisch firmamentum‚Befestigungsmittel‘ gebildet und beschreibt die Vorstellung, die Sonne und andere Himmelskörper und -erscheinungen wĂ€ren an diesem festgemacht. Das Firmament wĂ€re dann derjenige feste Teil, der noch der physischen SphĂ€re angehört; darĂŒber oder dahinter begĂ€nne der eigentliche Himmel, die Lokalisierung des Überirdischen und Göttlichen. Das Firmament bildete dann eine Trenn- oder Verbindungs-„Schicht“ der irdischen Welt zu „höheren“ MĂ€chten.

      Im babylonischen Weltbild und im biblischenWeltbild, das darauf beruht, stellt man sich den Himmel als eine Trennung vor, die – vergleichbar einer riesigen Glasglocke – den Luftraum der Welt von der darĂŒber liegenden Urflut trennt. In der deutschen Bibel wurde deshalb das Wort mit ‚Feste‘ ĂŒbersetzt.

      Antworten
  2. Hallo zusammen,
    ich stolpere seit einiger Zeit immer wieder ĂŒber dieses Thema und eigentlich finde ich den Gedanken, dass die Erde flach sein könnte, ziemlich schrĂ€g.
    Im Moment bin ich bei meinem Bibeldurchleseprojekt bei Jesaja und ich muss sagen, dass es im alten Testament viele Stellen mit Formulierungen gibt, welche nahe legen könnten, dass die Erde flach ist.
    Erst habe ich immer gedacht, was wĂ€re der Sinn hinter dieser LĂŒge…
    Heute habe ich bei Youtube einen ErklĂ€rungsansatz gefunden—vielleicht haben wir ja dasselbe Video gesehen, wie schon gesagt, da gibt es ja einige.
    Da hieß es, ohne runde Erde gibt es keine Urknalltheorie, durch die Urknalltheorie kommt die Behauptung in die Welt, dass alles aus Zufall entstanden ist. Durch die Urknalltheorie kann man Gott infrage stellen und das Leben erklĂ€ren. Mit einer flachen Erde wĂŒrden sich viel mehr, wenn nicht alle Menschen die existentiellen Fragen nach dem woher, warum, wohin stellen.
    Find ich einen interessanten Denkansatz…der Satan ist der Vater der LĂŒge, diese LĂŒge wĂ€re sein MeisterstĂŒck. Die Verblendung und in geistlichen Dornröschenschlaf versetzen des Großteils der westlichen Welt.

    Ich werde auf jeden Fall mal einen befreundeten Physiker die Frage stellen, ob die Urknalltheorie auch mit einer flachen Erde denkbar wÀre.

    FĂŒr mich gilt, ob Rund oder Flach, Jesus ist Herr. Was wir mehr brauchen als alles andere, ist Erkenntnis Gottes und daraus resultierende Furcht Gottes.

    Bleibt im Segen…
    Benjamin

    Antworten
    • Hallo Benjamin, danke fĂŒr deiner Meinung dazu. Ich bin seit paar Tagen mit der App die ich zum Schluss erwĂ€hnt habe immer mal in der Live-Cam auf der ISS. Die Bilder und Zeitraffer unserer Erde sind fantastisch. Ich wĂŒrde die Aufnahmen als echt einschĂ€tzen. Da die ISS „nur“ um die 408km hoch fliegt, kann man nicht 100% die ganz runde Erde sehen. Sie lasst sich aber erahnen.
      Wie auch immer, ich kenne inzwischen auch die Verse und ErklĂ€rungen die fĂŒr die flache Erde sprechen. Es wĂ€re natĂŒrlich auch möglich. Ich kenn ein christliches Video, wo das Seelenheil an der flachen Erde hĂ€ngt. Es wird behauptet, dass Jesu Wiederkunft nur mit einer flachen Erde möglich sein kann. Und das geht meiner Meinung nach zu weit. Mit unserem Verstand können wir das eh nicht begreifen. „Alle Augen werden Ihn sehen“, ob die Erde nun flach ist oder rund. Ich schließe mich gern deinen letzten Worten an.
      Gottes Segen auch dir 🙂
      Torsten

      Antworten
      • Wenn man der Nasa mit ihren ganzen Behauptungen und Bilderchen noch glauben will, bitte…
        FĂŒr mich ist es mittlerweile klar, dass alles gelogen ist:
        – Weltbild (Kopernikus, Darwin, Geologie, Geschichte, etc..)
        – Menschenbild (freier Wille, Humanismus, Naturalismus, etc…)
        – Gottesbild (dualismus, doppelter Heilsausgang, Kirchen)
        Paulus schreibt, dass alle Menschen LĂŒgner sind, ob bewusst oder nachgeplappert. Jesus ist die Wahrheit, Schöpfer, Erlöser, Richter, Vollender, Alles unter Gott Setzer.
        Wir können mir unserem Leib und den Organen die Wirklichkeit nicht erfassen.

        Antworten
        • Es ist natĂŒrlich nicht einfach, wenn alle um einen LĂŒgen, man von niemanden etwas glauben kann. Mit „alle“ muss man sich auch einschließen, und leider ist es ja auch oft so. Was die Erde betrifft, wir können es nicht prĂŒfen. Und erfassen können wir es tatsĂ€chlich nicht. Aber fĂŒr mich ist es auch nicht mehr wichtig, solange ich Jesus als meinen Erlöser angenommen habe. Ich wĂŒnsche Dir/ Ihnen noch einen gesegneten Tag.

          Antworten
  3. Seit wann ist denn die Bibel ein Handbuch der Astronomie?
    Und warum wird nie in der Bibel Winnetou (Amerika) erwĂ€hnt? 🙂
    Habe schon in den 60er Jahren des alten JH BĂŒcher ĂŒber Weltraumfahrt gesammelt und alles im TV verfolgt. Photoshop gab es damals nicht und die Russen hĂ€tten garantiert sofort gemeldet, wenn etwas gefĂ€lscht worden wĂ€re. Stattdessen haben sie die Mondlandung der USA anerkannt.
    Seit einiger Zeit sendet der japanische Wettersatellit Himawari-8 alle 10 min ein Bild der Erdkugel.
    Den Gag von EM allerdings habe ich nicht verstanden, trotzdem auch hier die Bilder der schönen Erdkugel. Möge sie noch lange erhalten bleiben.

    Antworten
  4. Nun ja bei dieser ganzen Geschichte zeigt es mir einfach wie selbst Christen der Welt nachlaufen. Leider bestĂ€tigt sich der Spruch “wenn du willst dass man deiner LĂŒge glaubt musst du die einfach so oft wie möglich wiederholen” immer wieder. Die Menschen glauben einfach alles was sie irgendwo gelesen oder etwas im Fernsehen gesehen haben. Leider fange ich erst heute an zu verstehen wie recht einige Glaubenskonfessionen habe dass sie den Ferseher als das Werk des Teifels darstellen. Wir werden seit Jahrzehnten dadurch von der Wahrheit wegegefĂŒhrt und das kĂŒmmert noch nichtmal einen. Ja aber im Fernsehen habe ich doch Beweisvideos wĂŒrde jetzt einer sagen. Man schaue sich heute mal die Filme von Heiligenholz an. Wenn jemand der Meinung ist, ja heute ist auch möglich zu manipulieren aber damls, in den 80ern ging das noch nicht. Dann schaut euch mal den Film “Die zehn Gebote” an (oder auch viele andere) wurde das Wasser wirklich vom Schauspieler gespalten? Da ich ein experte in Digitaler Welt bin und mich sehr gut mit Belichtungen und Kameraaufnahmen sowie Coputertechnisches Know-how habe, kann ich bei all diesen ISS, Nasa wie auch immer Weltallindustrie sagen: Es gibt kein einziges Video oder Foto aus dem Weltall! Alles Computeranimationen und aus dem AufklĂ€rungsflugzeug fotografierte Bilder mit Photoshop zusammengesetzt! Wer sich wirklich mit Photoshop und co. auskennt kann ja mal die Fotos und Videos tiefgrĂŒndig analysieren, man wird ĂŒberrascht sein was man da so alles interessantes findet.

    Aber von der Christlichen Seite her: Da habt ihr Recht! Ich kann nur durch die Gnade Gottes und nur durch den Weg die Wahrheit und das Leben, surch Jesus Christus errettet werden! Da spielt die Erde keine Rolle!

    Und leider sind deine BiblischhebrĂ€ischen Informationen nicht richtig was Erdkreis und Erdkugel betreffen. In HĂ€breischem gab es schon immer ein Unterschied zwischen Kreis und Kugel oder Ball. Leider ĂŒbersetzen aber tatsĂ€chlich viele Moderne Biebel es falsch!

    Antworten
    • Andreas Wall, danke fĂŒr Deiner Meinung dazu. Ich bin zwar auch im Internet und der Digitalen Welt zuhause, Bilder habe ich aber noch nicht analysiert. Was ist mit den ersten Bildern aus den 60er Jahren? Ich habe zu der Zeit noch gar nicht gelebt, weiß nicht was da wirklich möglich war. Ich ging nur davon aus, dass es keine derartigen Möglichkeiten gab.
      Ja, TV aus ist das Beste. Ich selbst schaue seit den letzten Jahren fast gar kein Fernsehen und es tur mir gut. Dann schaltet man YouTube ein und sieht zum Teil noch mehr Mist. Da muss man wirklich sehr aufpassen.
      Was das hĂ€breisch angeht, da habe ich extra einen Pastor meiner Gemeinschaft gefragt, da ich kein HĂ€breisch kann. Ich bin bei meiner Recherche darĂŒber gestolpert und habe mich dann erkundigt (also nicht einfach ĂŒbernommen).
      Viele GrĂŒĂŸe und Gottes Segen â˜ș

      Antworten
  5. Der erste Teil war ja interessant, aber als ich Bibel las wusste ich, jetzt wirds albern.

    „Jesaja 40,22 Er ist es, der ĂŒber dem Kreis der Erde thront“
    Dreh Dich im Kreis und so wirkt die Welt auch auch als solcher auf Dich. Abgesehen davon ist der Kreis eine perfekte Form. Alles andere ist einfach nur reininterpretieren, damit man was hat, was nicht da ist.
    Das kann man auch so auf das Geschwafel von Hiob anwenden.

    „Hiob 26,7 Er spannt den Norden aus ĂŒber der Leere und hĂ€ngt die Erde ĂŒber dem Nichts auf.“
    Interessant. Nord und SĂŒd sind willkĂŒrlich gewĂ€hlt. Und die Erde ist nicht aufgehĂ€ngt.

    „SprĂŒche 8,27 als er den Himmel grĂŒndete, war ich dabei; als er einen Kreis abmaß auf der OberflĂ€che der Meerestiefe.“
    Soll bitte was bedeuten? Und wir wissen heute sowieso, dass der Schöpfungsmythos Unsinn ist.

    Die Beweise fĂŒr eine runde Erde sind so vielfĂ€ltig und einfach, dass man sich schon sehr anstrengen muss das alles zu ignorieren.
    Kommt mir auch in anderem Zusammenhang sehr bekannt vor….

    Btw. heisst das wirklich Bibelgestellschaft oder doch eher Gesellschaft?
    Und bei Deiner Genehmigung fehlt ein H.

    Antworten
    • Es hat etwas mit „Glaube“ zu tun. Das kann leider nicht jeder, man kann es sich nur schenken lassen…
      Wenn Sie nicht an die Schöpfung glauben möchten, ist das schade aber Ihre freie Wahl. Ich habe mich lange damit befasst. Die Evolution kann in allen Punkten ausgehebelt werden. Daran kann ich nicht Glauben. Aber das ist eine ganz andere Sache.
      Dies ist eine christliche Webseite und natĂŒrlich möchte ich auch mit der Bibel argumentieren, so wie viele mit der Bibel fĂŒr einer flachen Erde plĂ€dieren. Die Ausdrucksweise entstammt aus einer anderen Zeit. Ich wĂŒrde mir auch wĂŒnschen das es exakt so da steht wie ich es immer brauche. Aber dann muss ich eine neuartige Bibel her nehmen und muss damit rechnen, dass Verse oder Wörter so nicht stimmen können.

      (Es heißt Bibelgesellschaft. Ich habe das in einem Dokument in exakt dieser Schreibweise erhalten. Danke fĂŒr den Hinweis..)

      Antworten
  6. Ok, glauben kann jeder was er will. Leider möchte ich an vielen Stellen sagen, aber sei es drum.
    Verboten gehört es allerdings LĂŒgen zu verbreiten. Btw. gibt es da nicht angeblich diese Steintafeln, die diese Fantasiefigur Moses nach dem nie stattgefundenen Auszug aus Ägypten von diesem erfundenen Gott erhalten hat, wo unter Punkt 8 oder 9 (je nach Religion) genau das auch schon gesagt wird?

    „Die Evolution kann in allen Punkten ausgehebelt werden.“
    Womit der Satz hier eigentlich nicht stehen dĂŒrfte. WĂ€hrend der Schöpfungsmythos nun wirklich sehr einfach ins Reich der Fabeln verbannt werden kann. Abgesehen davon, wenn man von der Bibel als göttlichem Buch ausgeht, dann darf diese keine Fehler enthalten. Adam und Eva sind nachweislich Unsinn, Noah und seine Yacht ebenso und den Auszug aus Ägypten hat es so auch nicht gegeben. Auch Jesus kann, so wie in der Bibel geschildert, getrost als MĂ€rchenfigur angesehen werden.
    Damit hÀtten wir schon 3 Punkte, die der Bibel die Göttlichkeit nehmen.

    Und wir kommen zu einem anderen Punkt. Wenn das mit der Bibel alles stimmen wĂŒrde, warum lĂŒgen die meisten Prediger oder „Institute“ was das Zeug hĂ€lt? Jetzt einfach mal das ICR als Beispiel genommen. Dinoeier auf der Arche, alle Tiere im Winterschlaf (auf die Frage wie man die versorgen will), Noah lebte zu Zeiten Pangaeas (auf die Frage, wie die Faultiere zur Arche kamen)…
    Die Frage muss ja stellen dĂŒrfen, oder?

    Antworten
    • Wir können uns gern ĂŒber das Thema unterhalten. Aber ich werde diese arrogante, herabwĂŒrdigende Art und Weise nicht lĂ€nger dulden und nachtrĂ€glich alle Kommentare löschen, wenn das so weiter geht! Ich muss mich hier in meinen eigenen Blog nicht bösartig beleidigen lassen! Sie können mich nicht als LĂŒgner bezeichnen, ohne mich persönlich zu kennen…

      Entschuldigung, was ist ICR? Auf die Frage, ob es einen Gott gibt, die Bibel wahr sein kann, habe ich hier einen Beitrag verfasst: https://hope-mission.de/ist-die-bibel-wahr-gibt-es-gott/

      Das Thema Evolution habe ich leider noch nicht hier beschreiben können, mir fehlte bisher einfach die Zeit. Aber hier ist eine interessante Playlist dazu: https://www.youtube.com/playlist?list=PLDKyNbsCdEakm1V44VohTLEm7RfHvAiI0

      Interessant ist, dass Forscher (keine Christen) herausgefunden haben, dass der Mensch auf einem Paar zurĂŒck geht. Ich mag nicht vom Affen abstammen. Anatomisch ist das auch gar nicht möglich… Auch ist interessant, dass Polonium-218 MikrosphĂ€ren in Granit auf der ganzen Welt gefunden wurde. Polonium kann nur in Granit eindringen, wenn es nicht fest ist, und kann nur Mikrokugeln bilden, wenn der Granit fest ist. Polonium hat eine Halbwertszeit von 3 Minuten, was bedeutet, dass fast das gesamte Polonium nach etwa 30 Minuten verschwunden ist. Dies kann erklĂ€rt werden, wenn die Erde schnell gebildet wurde, aber nicht, wenn es Millionen von Jahren brauchte, um sich abzukĂŒhlen. In den obigen Videos gibt es noch mehr Hinweise.

      Auch was Lebensstiel und ErnĂ€hrung angeht, stimmt die heutige Wissenschaft mit der Bibel ĂŒberein. Im ĂŒbrigen haben Forscher beweisen wollen, dass es Jesus nicht gab. Bis auf die Auferstehung mussten sie aber ihre Meinung revidieren. Und letzteres ist wieder Glaube, auch wenn die Bibel von hunderten Zeitzeugen spricht. In Laufe der Geschichte kamen viele LĂŒgen und Gewalttaten auf. Die meisten von der katholischen Kirche inszeniert. Diese Lehre hat auch nicht viel mit den christlichen Glauben zu tun!

      Wer sagt denn, dass „Dinieier“ auf der Arche waren? Wer sagt, dass die Tiere im Winterschaf waren? Das ist nicht biblisch. Man kann im ĂŒbrigen die Sintflut nachweisen…

      Aber auch geschichtlich kann die Bibel mithalten, wie ich in etlichen BeitrĂ€gen erklĂ€rt habe. Aber was man(n) nicht glauben will, will man nicht glauben. Wie gesagt, jeder darf das tut was er oder sie fĂŒr richtig erachtet – ohne andere fĂŒr ihre Ansichten zu beleidigen!

      Antworten
  7. Die Definition von “herabwĂŒrdigend und arrogant” kenne ich schon. Im allgemeinen Sprachgebrauch bedeutet sie: Ich habe keine Argumente. Die Androhung der Löschung/Zensur unterstreicht das.
    Aber hey, ist Deine Seite. Du hast Hausrecht. Aber dann sei wenigstens ehrlich und schreibe was im Stil von: Ich will nicht, dass jemand meinen Glauben anzweifelt. Das wÀre wenigstens ehrlich.

    “Sie können mich nicht als LĂŒgner bezeichnen, ohne mich persönlich zu kennen
”
    Habe ich nicht, wie jeder nachlesen kann. Ich habe, und zwar völlig zurecht, diesen Satz:
    “„Die Evolution kann in allen Punkten ausgehebelt werden.“”
    Als unwahr bezeichnet. Und das ist nun mal RealitÀt.

    Was Deine Playlist angeht, bitte nicht Veith. Über den mĂŒssen wir jetzt nicht ernsthaft diskutieren, oder?

    Dann kurz zum “Adam”. Kann es sein, dass Du das Thema nicht verstanden hast, oder nimmst Du nur mit Absicht die Dinge raus, die in Deine Ansichten passen?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Adam_des_Y-Chromosoms
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mitochondriale_Eva
    Interessant, dass Du nicht auf das Alter eingehst. Angeblich ist die Erde ja nur 6000 Jahre alt. Der Adam, auf den Du Dich selbst beziehst aber 10 mal Àlter.

    Was Du mit dem Polonium willst entzieht sich auch meiner Kenntnis. Polonium 218 entsteht aus Radon 222 durch Alphazerfall. RD222 hat eine HWZ von knapp 4 Tagen. Und Rd222 entsteht aus Ra226, wieder durch Alpha. Und das Zeug hat eine HWZ von etwas ĂŒber 1600 Jahren. Thorium 75000 Jahre. Dann Uran

    Also, wo ist das Problem mit dem Alter?

    “Auch was Lebensstiel und ErnĂ€hrung angeht, stimmt die heutige Wissenschaft mit der Bibel ĂŒberein.”
    WÀre mir jetzt neu, aber erzÀhl mal.

    “Im ĂŒbrigen haben Forscher beweisen wollen, dass es Jesus nicht gab.”
    Kein Wissenschaftler wird das versucht haben. Was ohne Beweis behauptet wird kann auch ohne solchen abgelehnt werden.
    “Man kann im ĂŒbrigen die Sintflut nachweisen
”
    Nein, es ist bewiesen, dass das MĂ€rchen aus der Bibel nicht stimmt.
    So, Zeichen alle
.

    Antworten
    • Nein, dass heißt nicht, dass ich keine Argumente mehr habe.
      Es soll heißen, dass ich mich in einem angehenden, höflichen Niveau austauschen möchte. Hier kommen wir nicht weiter, ich bin einen anderen Ton gewohnt.

      Nur zu dem einen was den Lebensstil betrifft. Da möchte ich auf meiner neuen Website verweisen:

      https://ganzheitlich-gut.de/bibel-und-gesundheit-wissenschaft-und-glaube/

      Habe auf der Seite auch noch einen weiteren Artikel, falls Interesse besteht. Mehr Artikel in dieser Richtung sind dort nicht geplant…

      Ich wĂŒnsche ein frohes Osterfest.

      Antworten
    • Xorron, fĂŒr mich haben Leute wie Sie bedeutend mehr Glauben als Christen bzw. andere GlĂ€ubige die an eine Schöpfung glauben.
      Denn nicht an eine durchdachte Schöpfung zu glauben, ist fĂŒr mich noch ein grĂ¶ĂŸeres MĂ€rchen als das was in der Bibel steht anzunehmen.

      Alles durch Zufall entstanden?! ZufĂ€llig passt auf der Erde alles so, dass Leben möglich ist (Abstand zur Sonne, Jahreszeiten, die Entwicklung des Lebens, die KomplexitĂ€t in der Tier- und Pflanzenwelt… das Zusammenspiel der Organe im Körper,…)?!

      Wenn ich sagen wĂŒrde mein Auto ist ĂŒber Jahrmillionen so geworden wie es ist oder stand nach einem Knall zufĂ€llig so da… wĂŒrden Sie sich doch auch an den Kopf greifen oder? Und bei viel komplexeren Dingen werden solche Phantastereien als real hingestellt?!

      Sie sollten auch Torsten keine Fragen stellen, auf die Sie schon selbst die allwissenden Antworten haben… das ist doch Quatsch, oder?!

      Und wenn es doch einen Gott gibt werden Sie es sicherlich erfahren… wir dann aber leider nicht wenn Sie Recht hatten! 🙂

      Ich wĂŒnsche Ihnen trotzdem Gottes reichen Segen und ein friedliches Herz, was sich an dieser Welt freuen kann und auch andere Menschen (wie uns dumme Christen) ertrĂ€gt.

      Antworten
  8. „Nein, dass heißt nicht, dass ich keine Argumente mehr habe.“
    Dann darf ich davon ausgehen, dass Du den Satz „geben ist seliger als nehmen“ nicht ernst nimmst und einfach Deine Argumente fĂŒr Dich behalten willst.
    „Es soll heißen, dass ich mich in einem angehenden, höflichen Niveau austauschen möchte.“
    Jaja, das kommt immer, wenn die Argumente ausgehen. Kenn ich schon. Mich wĂŒrde ja eine Stelle interessieren, an der ich angeblich unhöflich war. Aber manchen Leuten gilt es schon als unhöflich die Wahrheit zu sagen, wenn diese nicht mit dem eigenen Weltbild ĂŒberein stimmt.

    Was haben wir da wieder in dem Link. Kommt schon wieder der vegane Unsinn. Zum einen sollte ein Gott wissen, dass der Mensch ein Allesfresser ist, siehe Gebiss und Verdauungstrakt. Auch unser Gesichtsfeld ist das eines JĂ€gers, nicht das eines Herbivoren.
    Und zum anderen, wenn vegan vorgeschrieben ist, warum verteilte dann dieser Jesus Fishmacs? VerfĂŒhrung zur SĂŒnde von allerhöchster Stelle?
    Auch ist vegane ErnÀhrung ein guter Weg in Mangelversorgung. WÀre zu den damaligen Zeiten gar nicht zu verhindern gewesen. Vegan funktioniert nur mit den heutigen Versorgungsmöglichkeiten.

    Was ihr immer mit der Bibel macht ist im Prinzip das hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Lincoln-Kennedy-R%C3%A4tsel#

    Ich warte ja noch auf die angeblichen Beweise fĂŒr die Sintflut. Ich kann mal ein paar Gegenbeweise bringen.
    1. Die Wassermenge.
    2. Alle Fische wÀren gestorben.
    3. Der Weg zur Arche.
    4. Versorgung der Tiere (keine KĂŒhlschrĂ€nke)
    5. Mit 2 oder auch 7 Tieren kann man keine Population aufbauen. Was sollten die 2 Löwen essen, nachdem die 2 Gnus verdaut waren und warum gibt es noch Gnus.
    Beweis erbracht. Sintflut ist ein MĂ€rchen.

    Und was soll ich mit einem Osterfest? Haben die Christen einfach aufs Äquinoktium gelegt um den Glauben zu verbreiten.

    Antworten
    • Wenn der Satz immer kommt, wenn angeblich die Argumente ausgehen, wĂŒrde ich mal drĂŒber nachdenken, ob es nicht vielleicht am Jargon liegt. Meiner ist das nicht…
      Ich kann doch sagen was ich will, es ist sowieso falsch.
      Wann sind wir eigentlich zum Du ĂŒbergegangen? Nun sei es drum. Ich nehne an du bist mit dir und der Welt nicht zufrieden. Alles wird zunichte gemacht. Das sich die Welt in dieser Richtung Ă€ndern wird, steht ĂŒbrigens auch in der Bibel.
      Nein, ich habe einfach keine Lust mehr auf solche Diskussionen. Wenn es keinerlei Offenheit dem gegenĂŒber gibt, was soll ich dann noch erzĂ€hlen? Die Walter Veith Videos sind sehr interessant, deine Fragen werden darin beantwortet. Er hat genau diesen Bereich studiert. Er ist erst spĂ€ter zum Glauben gekommen. Ich kann auch was anderes raus suchen, dass wird dann wohl auch nicht genehm sein…

      Dann wĂŒnsche ich ein frohes Osterfest, und krieg wieder eins aufn Deckel. So nebenbei kommt das Passafast aus dieser Zeit, nicht Ostern. Das ist rein weltlich wie Weihnachten eigentlich auch.

      Auf das letzte Thema, ErnĂ€hrung wird dann wieder draufgehauen. Aber Sorry, ich wollte dir dein Steak nicht weg nehmen. Ich bin ĂŒbrigens auch kein Veganer. Finde es aber sehr einleuchtend, wenn man sich ernsthaft damit befasst. Diesen Bereich studiere ich an einer weltlichen Akademie. Ich gehe davon aus, dass ich keine LĂŒgen lerne. Krankheiten kommen ĂŒberwiegend durch zu viel Zucker, tierische Kohlenhydrate sowie tierische Eiweiße und einer Maßlosiskeit von allem. Es kommt zu einer ÜbersĂ€uerung des Körpers und damit der Zellen. Zellen werden krank (vereinfacht gesagt) und es entstehen Krankheiten. Wie im Glauben darf sich aber jeder selbst auf seinen Teller legen was er oder sie mag.

      Nach der (nicht stattgefunden) Sintflut erlaubte Gott reine Tiere. Jesus vermehrte Fisch, ein reines Tier. Zumindest gehe ich davon aus.

      Antworten
  9. “Wenn der Satz immer kommt, wenn angeblich die Argumente ausgehen, wĂŒrde ich mal drĂŒber nachdenken, ob es nicht vielleicht am Jargon liegt. Meiner ist das nicht
”
    Es ist eine faule Ausrede um sich nicht weiter zu blamieren. Ich habe Dich schon gefragt, wo ich angeblich unhöflich war, aber nachdem da auch keine Antwort kam, gehe ich davon aus, dass Du es fĂŒr unhöflich hĂ€ltst, wenn man Deinen Aberglauben nicht teilt oder wenn man bessere Argumente hat.
    “Ich kann doch sagen was ich will, es ist sowieso falsch.”
    Sind wir jetzt im Kindergarten?
    “Wann sind wir eigentlich zum Du ĂŒbergegangen? ”
    Offensichtlich. Das ist auch komplett albern. Wer siezt sich denn im Netz. Abgesehen davon sind doch bei euch alles BrĂŒder und Schwestern, da ist doch das Du ĂŒblich. Und wieso fĂ€llt Dir das jetzt erst auf? So liest Du meine Posts

    “Ich nehne an du bist mit dir und der Welt nicht zufrieden. ”
    Auch nicht neu, aber immer noch albern. Wer LĂŒgen aufdeckt ist also mit sich selbst nicht zufrieden? In welchem Psychologiebuch darf ich das nachlesen?
    “Alles wird zunichte gemacht. ”
    Wieso alles? Das ist doch eher der religiöse Ansatz. Alles was nicht im MÀrchenbuch steht wird versucht zu vernichten. Hast Du nicht schon an anderer Stelle was von mir zensiert?
    “Wenn es keinerlei Offenheit dem gegenĂŒber gibt, was soll ich dann noch erzĂ€hlen?”
    Was genau siehst Du jetzt als fehlende Offenheit? Habe ich irgendwas nicht beantwortet?
    Was Veith angeht, nein, der geht einfach gar nicht, weil er einfach nur Unsinn erzĂ€hlt. Beispiel: Er deutet ohne irgendwelche Belege die HĂŒftreste der Wale, die eindeutig die Evolution beweisen, als AufhĂ€ngung fĂŒr den Darm um.
    “Dann wĂŒnsche ich ein frohes Osterfest, und krieg wieder eins aufn Deckel.”
    WĂŒnschte ich Dir einen lustigen Ramadan könntest Du damit auch nichts anfangen.
    “Auf das letzte Thema, ErnĂ€hrung wird dann wieder draufgehauen. ”
    Hier wollte ich nur zeigen, dass die Bibel inkonsistent ist. Mose sagt vegan, Deine Behauptung, Jesus verteilt Fisch.

    Antworten
    • Wie gesagt, auf diesen Niveau werde ich nicht weiter diskutieren. Mit unhöflich seine ich den Ton. Und der spielt bekanntlich die Musik. Im Moment könnte man das mit einen „Schwarz-Vergleich“ gleich setzen – wer hat den lĂ€ngeren – oder – wer hat die besseren Argumente. Komme mir vor die in dem Film „Gott ist nicht Tod 1/2″… Ich habe auf dieser Webseite etliche „Beweise“ die fĂŒr mich völlig ausreichend sind. Auch was die Weltgeschichte angeht (Weltreiche). Ich gebe aber auch zu, da ich in diesen Glauben aufgewachsen bin, habe ich nie wirklich gezweifelt. Anders kenne ich etliche, die in der Jugend ihren Glauben als Quatsch entlarven wollten, dadurch aber noch tiefer rein gekommen sind. Es gab viele Momente die ich nicht einfach den Zufall zuspielen konnte. Schau dir die Perfektion der Natur an. Zufall? Sicher. Mit den Zwischenfossilien meine ich auch vor allem den Menschen. Ich habe bisher kein Fossil gesehen, dass mir glaubhaft die Entstehung des Affen bis zum Menschen zeigt. Es muss schließlich tausende kleinere Abfolgen geben. Was die Tiere betrifft, liegt die Vielfalt auch an den Genen. Aber die AusfĂŒhrungen von Walter Veith zĂ€hlen ja nicht, obwohl der Zoologe ist.

      Auch ich kann nicht alle Fragen beantworten. Aber das muss ich auch nicht. Du darfst glauben was du möchtest. Und ich werde nichts zensieren. Aber ich sitze nicht den ganzen Tag vor dem PC und kann demnach auch nicht sofort freischalten oder antworten. Und bevor es jetzt wieder falsch gedeutet wird, nÀchsten Monat werde ich die Kommentar-Funktion aufgrund neuer Datenschutzbestimmungen gegen Leser-Mails eintauschen.

      Ramadan und Ostern kann man ja nun gar nicht vergleichen. Ramadan ist ein religiöses, muslimisches Fest. So nebenbei, sprich mal mit einem Muslimen ĂŒber seinen Glauben wie du das hier tust. Ich glaube, dass geht nicht gut aus… Ostern ist ein heidnisches Fest, oder auch weltlich genannt. Es ist ein Brauch und Tradition und hat eigentlich rein gar nichts mit dem christlichen Glauben zu tun. Deshalb habe ich ein „frohes Osterfest“ gewĂŒnscht.

      ErnĂ€hrung: Nicht Mose sagt „Vegan“, Gott hatte das gesagt. Gott war es aber auch, der reine Tiere nach der Sintflut erlaubt hatte, da es keine Pflanzen mehr gab. Du kannst das ja „gern“ belĂ€cheln. Aber medizinisch ist ersteres richtig. Nur ein basischer Körper bleibt gesund. Das sagt die Naturheilmedizin und etliche Studien. Aber das ist nur möglich, wenn min. 80% der Nahrung pflanzlich ist. Bevor der Mensch aber verhungert, kann er auch Fisch/Fleisch essen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar